Tel.: 0451 / 122 - 8 43 11

 

Notbetreuung Update

 Liebe Eltern der Klassenstufen 1 bis 6,

der Personenkreis, der die Notbetreuung in Anspruch nehmen kann, hat sich erweitert. Ab sofort können auch alleinerziehende Eltern ihre Kinder in der Notbetreuung anmelden, wenn sie berufstätig sind. Sollten Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, so informieren Sie uns bitte am Vortag bis 14.00 Uhr per Mail an folgende Adresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei Fragen zur Betreuung rufen Sie bitte unter 0176 / 96419760 an.

Schicken Sie Ihre Kinder bitte nicht ohne Voranmeldung in die Notbetreuung. Ohne Anmeldung und Vorlage der Bescheinigungen der Arbeitgeber, müssen wir die Kinder wieder nach Hause schicken. Da der Malteser Hilfsdienst die Betreuung übernimmt, benötigen wir den Impfausweis ihrer Kinder wegen der Masernimpfung. Bringen Sie den Ausweis bitte am ersten Betreuungstag mit.

Mit freundlichen Grüßen
J. Haltermann
-Schulleiter-

 

An die Eltern der Schule Tremser Teich

 Lübeck, 20. März 2020

 Liebe Eltern der Schule Tremser Teich,

wie an allen Schulen in Schleswig-Holstein wird es auch an der Schule Tremser Teich bis zum 19. April 2020 eine Notbetreuung von 8.00 bis 13:00 Uhr für Kinder von „Beschäftigten in Bereichen der kritischen Infrastrukturen“ geben. Angebote der Notbetreuung sind Kindern vorbehalten, bei denen beide Eltern als Beschäftigte in Bereichen der kritischen Infrastrukturen oder bei denen ein Elternteil in einer Einrichtung des Gesundheitswesens, einer Pflegeeinrichtung oder einem Pflegedienst nach Ziffer 3 dringend tätig sind.
Wir betreuen Ihre Kinder gerne, weil wir damit diejenigen unterstützen können, die in der momentanen Situation besonders wichtige Dienste an der Gesellschaft leisten. Ich möchte aber auch vermeiden, dass Lehrkräfte unnötig in die Schule kommen. Von daher melden Sie Ihr Kind bitte am Vortag bis 17 Uhr bei Herrn Haltermann unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an, wenn Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen. Informieren Sie uns gerne früher, wenn Sie einen Betreuungsbedarf längerfristig absehen können. Bitte beachten Sie, dass Sie im Fall einer Betreuung eine schriftliche Bestätigung der Arbeitgeber und das ausgefüllte Betreuungsformular vorlegen müssen. Das Betreuungsformular finden Sie im Downloadbereich auf unserer Homepage.

Falls Sie es bisher noch nicht erledigt haben sollten, schicken Sie bitte eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Ihrer Email Adresse, dem Namen Ihres Kindes und der dazugehörigen Klasse. In der jetzigen Situation erleichtert es die Kommunikation mit Ihnen enorm.

Ich hoffe Sie und Ihre Kinder bleiben alle gesund.

 

Mit freundlichen Grüßen
J. Haltermann
- Rektor -

 

An die Eltern der Schule Tremser Teich

 

Liebe Eltern der Schule Tremser Teich,

insbesondere in dieser herausfordernden Zeit merken wir, wie wichtig eine schnelle Kommunikation mit allen Eltern der Schule ist.
Deshalb haben wir eine Bitte an Sie. Wir möchten zukünftig Elternbriefe und andere wichtige Informationen per Email an Sie weitergeben. Zum einen haben wir als Schule dann die Gewissheit, dass die Nachrichten auch bei Ihnen schnell ankommen, zum anderen schonen wir durch den eingesparten Papierverbrauch die Umwelt.
Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Email Adresse für keinen Teilnehmer der Kommunikation sichtbar sein wird.
Um Ihre Emailadresse ohne Übertragungsfehler in unser System einzupflegen, möchte ich Sie bitten, uns eine Mail an die folgende Email Adresse zu schreiben mit dem unten aufgeführten Inhalt. Nutzen Sie zum Schreiben der Mail bitte Ihre Email Adresse, die wir für die Kommunikation mit Ihnen nutzen sollen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt:

Name des Kindes
Klasse
Name des Elternteils der Emailadresse

 

Ich hoffe Sie und Ihre Kinder bleiben alle gesund.

Mit freundlichen Grüßen
J. Haltermann
- Rektor -

 

Ab MONTAG, 16. März ist der Schulunterricht in allen Schulen im Land ausgesetzt.

Freitag, 13. März
11.34 Uhr:

Um die Infektionskette des Coronavirus weiter einzudämmen, hat die Landesregierung heute (13.3.) entschieden, dass Schulkinder und Kitakinder ab Montag zu Hause bleiben sollen. Ab kommenden Montag gilt folgendes:
Der Lehrbetrieb an Schulen ab Klasse 7 – Klasse 13 wird ab Montag, 16.3., ausgesetzt bis zum Ende der Osterferien (19.4.) Schülerinnen und Schüler haben keinen Unterricht an den Schulen. Alle Abschlussprüfungen, insbesondere die Abiturprüfungen, werden auf die vorgesehen Alternativtermine (Nachprüfungen) nach den Osterferien verlegt. Die Landesregierung ist bestrebt sicherzustellen, dass alle Schülerinnen und Schüler ihre Prüfungen absolvieren und ihre Abschlüsse im laufenden Schuljahr erreichen können, um eine Fortsetzung der Bildungslaufbahn zu ermöglichen.

Der Lehrbetrieb an Schulen von Klasse 1 – 6 wird ab Montag, 16.3. ausgesetzt bis zum Ende der Osterferien (19.4.). Für Kinder der Klassen 1-6 wird zunächst bis Mittwoch 18.3. weiterhin eine Betreuung in den Schulen ermöglicht, wenn folgende Voraussetzungen zutreffen:
Beide Eltern oder ein alleinerziehender Elternteil arbeitet in einem Bereich, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist und diese Eltern keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren können. Zu den Arbeitsbereichen gehört beispielsweise die Infrastruktur des Gesundheitsbereiches (u.a. Kliniken, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte), Versorgung (Energie, Wasser, Lebensmittel, Arznei), Justiz, Polizei, Feuerwehr, Erzieherinnen/er, Lehrerinnen/er. Das Land wird in Abstimmung mit den Schulen bis Mittwoch 18.3. das weiterer Verfahren und evtl. weiterhin bestehende Bedarfe prüfen.

„ECHT KRASS“ - Ausstellung zum Thema sexualisierte Gewalt

Bild Presse

Die Problematik sexueller Übergriffe unter Jugendlichen wird in den Medien, der Fachwelt, aber auch im Bereich von Jugendarbeit und Schule zunehmend diskutiert. Während in der Öffentlichkeit häufig besonders „krasse“ Übergriffe skandalisiert werden, erleben Mädchen und Jungen jedoch eher eine Vielfalt an verbalen, körperlichen und medialen sexuellen Übergriffen. Die Jugendlichen sollen im Rahmen der Ausstellung „ECHT KRASS“ für das Thema der sexualisierten Gewalt sensibilisiert werden.

Weiterlesen: „ECHT KRASS“ - Ausstellung zum Thema sexualisierte Gewalt

WPU Sport auf Skifahrt

cf8ff606 61d4 445c 9d39 6564222f5b80

Am 14.02.2020 machte sich der WPU Sport Kurs, der 9. und 10. Klassen, auf den Weg nach Österreich, um das Skifahren zu erlernen. Um 16:50 Uhr trafen sich die Schüler vor der Schule. Gemeinsam mit Herrn Ortschwager, Herrn Habermann und einer Studentin fuhren wir los.
Auf dem Weg stieg eine weitere Studentin ein, die den WPU Sport Kurs begleitete. Nach einer 14 stündigen Busfahrt, kamen wir in Österreich am Hainzenberg an. Daraufhin legten wir unser Gepäck ab, um die Skiausrüstung auszuleihen. Nachdem wir die Ausrüstung ausgeliehen haben, fuhren wir mit der Gondel zum Berggasthof. Dort wurden wir herzlich begrüßt. Am ersten Skitag wurde der Kurs in verschieden starke Gruppen eingeteilt.

Weiterlesen: WPU Sport auf Skifahrt

Ausbildungsfahrt der neuen Konfliktlotsen

Nach 12 Wochen Ausbildung ging es für unsere neuen KonfliktlotsInnen vom 8.-10. Januar 2020 auf Seminarfahrt nach Klein Grönau, zusammen mit uns Ausbildungslehrerinnen, Frau Schulz und Frau Sieverding. 

In einem Selbstversorgerhaus des CVJM wohnten und arbeiteten wir dort für 48 Stunden.
In unzähligen Rollenspielen wurden geübt, alles bisher Gelernte in die Praxis umzusetzen – mithilfe einer besonderen Gesprächstechnik Konflikte gewaltfrei und zukunftsorientiert zu lösen.
Nun hat die Schule Tremser Teich 13 neue StreitschlichterInnen.
Herzlichen Glückwunsch! K.Sieverding

"Die Band" zweimal LIVE

Band

Nach dem Erfolg vor einem Jahr hat die Lübecker Innung der Metallhandwerker unsere Schulband auch jetzt wieder für einen Auftritt "gebucht": Am 07. Februar gibt es einen Auftritt bei der Freisprechungsfeier.

Und selbstverständlich wird auch 2020 wieder bei "Schule LIVE" ( am 11.2.) abgerockt!

 

Vorlesewettbewerb

„Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.“, sagte einst der wortgewandte deutsche Dichter Heinrich Heine. Undvorlesewettbewerb19 in diese gewaltige Welt entführten die drei Vorlesesieger des sechsten Jahrgangs ihre Klassen, als sie am 06.12.2019 im Finale des Vorlesewettbewerbs antraten. Milan Heidel (6a), Lea Sophie Koop (6b) und Tabea Wulff (6c) lasen zuerst eine Textstelle ihrer selbst ausgewählten Bücher und anschließend eine Passage aus einem fremden Werk.
Gespannt lauschten die Schülerinnen und Schüler ihren Siegern während des Vorlesens und die Jury hatte es danach wirklich schwer, unter diesen drei Klassensiegern den Schulsieger zu ermitteln. Nach kurzer Beratung stand allerdings eine Entscheidung fest und die Klasse 6a hatte Grund zum Feiern – was sie auch lautstark tat – denn Milan setzte sich durch seine lebendige Art des Vorlesens durch. Er wurde ausgewählt, um die Schule beim Stadtentscheid zu vertreten.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.