„Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.“, sagte einst der wortgewandte deutsche Dichter Heinrich Heine. Undvorlesewettbewerb19 in diese gewaltige Welt entführten die drei Vorlesesieger des sechsten Jahrgangs ihre Klassen, als sie am 06.12.2019 im Finale des Vorlesewettbewerbs antraten. Milan Heidel (6a), Lea Sophie Koop (6b) und Tabea Wulff (6c) lasen zuerst eine Textstelle ihrer selbst ausgewählten Bücher und anschließend eine Passage aus einem fremden Werk.
Gespannt lauschten die Schülerinnen und Schüler ihren Siegern während des Vorlesens und die Jury hatte es danach wirklich schwer, unter diesen drei Klassensiegern den Schulsieger zu ermitteln. Nach kurzer Beratung stand allerdings eine Entscheidung fest und die Klasse 6a hatte Grund zum Feiern – was sie auch lautstark tat – denn Milan setzte sich durch seine lebendige Art des Vorlesens durch. Er wurde ausgewählt, um die Schule beim Stadtentscheid zu vertreten.