Tel.: 0451 / 122 - 8 43 11

 

weihnachtspost

Im Sommer hat das Team der Schulsozialarbeit ein Ferienprojekt für Schülerinnen und Schüler des siebten Jahrgangs angeboten. Im Rahmen dieses Projektes wurden von den Teilnehmenden Postkarten für das Seniorenheim „Am Behnckenhof“ versendet. Die Weiterleitung erfolgte mit der freundlichen Unterstützung von der Therapeutin Frau Brinck, welche bereits in der Vergangenheit mit unserer Schule in mehreren Projekten in Kooperation stand.

Seit dem Frühjahr müssen wir uns alle wegen der Corona-Pandemie einschränken.
Vor allem ältere Menschen können oftmals nur sehr begrenzt am sozialen Leben teilhaben.
Die momentan notwendigen Corona-Regelungen können diese Situation nochmals verschärfen.
Aus dieser Überlegung wuchs die Idee mit der „Überraschungspost“ etwas Freude in den Alltag der Seniorinnen und Senioren zu bringen.

Die Postkarten verfehlten ihr Ziel nicht.
Die Seniorinnen und Senioren haben sich sehr über unsere Post gefreut und mit persönlichen Briefen geantwortet. So wurden auf diesem Weg interessante Lebensgeschichten, kurze Gedichte und sportliche Anekdoten ausgetauscht.

Gemeinsam mit Frau Böhmert und Herr Wintermann von der Schulsozialarbeit wurden nun Adventskarten mit persönlichen Rückmeldungen und weihnachtlichen Grüßen geschrieben und mit viel Kreativität auch gezeichnet und verschönert.
Dieser Austausch „zwischen den Generationen“ bringt sowohl den Schülerinnen und Schülern, als auch den Seniorinnen und Senioren viel Spaß und ist ein solidarischer Lichtblick unter Corona-Bedingungen in der Weihnachtszeit.

Das Team der Schulsozialarbeit bedankt sich bei Frau Brinck für die gute Kooperation und wünscht allen eine besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2021!